F2-Jugend spielt glänzende Saison – Kleinfeldteams beenden die Herbstrunde – Infos zu den Hallentrainingszeiten

Die Kleinfeldteams des TSV Vilsbiburg bestritten vergangene Woche ihre letzten Spiele in der Herbstrunde. Dabei gab es noch einmal einen schönen Erfolg für die F2-Junioren. Die F1- und E-Junioren gingen trotz guter Leistung leer aus.

Nach der klaren 1:5-Niederlage bei der (SG) SG Johannesbrunn-Binabiburg war für die E-Junioren in der letzten Heimpartie der Saison gegen Tabellenführer (SG) FC Aham Wiedergutmachung angesagt. Hochmotiviert gingen sie ins Spiel und mit zwei von Sebastian Gerg direkt verwandelten Freistößen mit 2:0 in Führung. In einem sehr schnellen, wie auch spielerisch guten E-Jugendspiel von beiden Seiten glich Aham zum 2:2 aus, ehe Alicem Güngör kurz vor der Pause mit einem sehenswerten Weitschuss zum 3:2 für Vilsbiburg erhöhte. Nach dem Wiederanpfiff glichen die Gäste nicht nur aus, sondern zogen sogar auf 5:3 davon. Doch die Vilsbiburger Jungs gaben nie auf und schafften fünf Minuten vor Schluss den Anschlusstreffer zum 4:5 durch Bleart Aliu. Alles Anrennen zum Schluss wurde leider nicht mehr mit dem Ausgleich belohnt, der mehr als verdient gewesen wäre.
Auch die F1-Junioren verloren ihre letzten beiden Partien. Sowohl beim 2:4 beim TSV Velden als auch beim 3:6 beim SV Landshut-Münchnerau hielten sie mit ihrem Gegner gut mit, hatten aber mehrmals Pech beim Torabschluss. Die Pfosten des gegnerischen Tores schienen auf den Spielball eine magische Anziehungskraft auszuüben.
Dagegen haben die F2-Junioren eine glänzende Saison hinter sich. Sie hatten in der Vorwoche die Kicker aus Landshut Berg zu Gast und mussten schnell das 0:1 hinnehmen. Jedoch ließen sie sich durch diesen Rückschlag nicht aus der Ruhe bringen und erzielten noch vor der Pause den verdienten Ausgleich zum 1:1. In der Halbzeit stellte Trainer Norbert Gerstmann die Aufstellung um und die Torchancen häuften sich. Auch dank der sicheren Torhüterin Leonie Aichner konnte man beim Abpfiff einen klaren 4:1-Erfolg verbuchen.
Am vergangenen Freitag waren die F2-Junioren beim SV Kumhausen zu Gast und wurden gleich wieder mit dem 0:1 überrumpelt. Angeführt vom Kapitän Vincent Saxer drängten die Vilsbiburger Spieler aber dann die überraschten Kumhausener immer mehr in den eigenen Strafraum zurück und so blieb es nicht aus, dass man bis zur Halbzeit schon mit 4:1 in Führung lag. Nach der Pause rückte die starke Defensive bis zur Mittellinie auf und Innenverteidiger Louis Schönsmaul setzte mit seinen klugen Pässen die Vilsbiburger Stürmer ein ums andere Mal in Szene. Die nutzten ihre Chancen und konnten das Spiel mit 7:3 für den TSV entscheiden.
Die F3-Junioren hatten schon in der Vorwoche ihr letztes Spiel gegen den SV Landshut-Münchnerau und mussten sich trotz großen Kampfgeistes aufgrund ihrer körperlichen Unterlegenheit klar mit 1:9 geschlagen geben.
Die Vilsbiburger Nachwuchskicker tauschen die Fußballschuhe nun mit Hallenschuhen aus und bereiten sich nächste Woche auf die Hallenkreismeisterschaften vor, die bereits am 11. und 12. November mit der Vorrunde beginnen.

Die Hallentrainingszeiten der Kleinfeldteams:
E1-Jugend: Freitag um 16.30 Uhr in der Grundschulturnhalle, Ansprechpartner Thomas Gerg, Telefon 0151-11811970; E2-Jugend: Mittwoch um 15.30 Uhr in der Vilstalhalle, Ansprechpartner Bekim Nika, Telefon 0176-61416804; F1-Jugend: Mittwoch um 17 Uhr in der TSV-Halle, Ansprechpartner Ralf Wimmer, Telefon 0151-23734865; F2-Jugend: Donnerstag um 15.30 Uhr in der Vilstalhalle, Ansprechpartner Norbert Gerstmann, Telefon 0170-4108758; F3-Jugend: Dienstag um 15.30 Uhr in der Vilstalhalle, Ansprechpartner Wolfhard Lutzki, Telefon 0176-24471241; Bambini: Mittwoch um 15.30 Uhr in der Vilstalhalle, Ansprechpartner Birgit Schmideder, Telefon 0151-40098659.

Foto: Louis Schönsmaul überzeugt bei den F2-Junioren mit sehr klugem Stellungsspiel in der Abwehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.