Dritter Saisonsieg für A1-Junioren – 4:1-Sieg gegen SG Postau – D1 gewinnt zweistellig in Mengkofen

In der letzten Woche feierten die Nachwuchsmannschaften der SG Vilsbiburg/Haarbach drei Siege, zweimal wurde unentschieden gespielt und drei Matches gingen verloren.Die von Hermann Eberl trainierten A1-Junioren feierten einen 4:1-Heimsieg gegen die SG Postau/Mengkofen/Weng/Wörth/Bayerbach.

In der ersten Halbzeit machten die Gastgeber bei Dauerregen auf dem heimischen Kunstrasen gegen tief stehende und defensiv gut organisierte das Spiel, doch im Angriff fehlte noch die Durchschlagskraft, sodass es nach 45 Minuten 0:0 stand. In der 59. Minute brachte Philipp Massinger die Gäste überraschend in Führung, jedoch gelang Maxi Weinzierl praktisch im Gegenzug mit einem Kopfball der 1:1-Ausgleich. Die Rot-Weißen drängten nun auf die Führung, doch auch die Gäste blieben bei Kontern gefährlich. So entschärfte Vilsbiburgs Torhüter Philipp Bleibtreu in der 72. Minute einen Alleingang.
In der 79. Minute dann endlich die Führung die Hausherren. Nach einer scharfen Hereingabe von Lukas Maier schießt Niclas Passarge den Ball aus vollem Lauf volley zum 2:1 in Netz. Das Match wurde nun zunehmend härter. In der 83. Minute kassierte der in der zweiten Halbzeit als Stürmer aufgebotene Torhüter Dustin Meyer nach einem harten Foul eine Fünfminuten-Zeitstrafe. Nicolas Oßner wurde in der 86. Minute an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht, den folgenden Freistoß jagte Niclas Passarge zum 3:1 in die Maschen. In der 92. Minute spielte Oßner Lukas Maier frei, der zum 4:1-Endstand einschoss. Unrühmlich ging das Spiel zu Ende, als Nicolas Oßner in der 96. Minute von Daniel Beck brutal gefoult wurde, der für dieses Vergehen die Rote Karte sah. Nach drei Siegen aus drei Spielen führt die U 19 der SG Vilsbiburg/Haarbach ungeschlagen die Kreisliga Dingolfing an.
Die A2-Junioren trotzten der SG Landshut-Auloh/SpVgg Landshut II im Heimspiel ein 3:3-Unentschieden ab. Nicolas Oßner gelang der 1:1-Ausgleich, Niklas Wetzel traf zum 2:1 und Fabian Klinger erzielte das zwischenzeitliche 3:2. Nach dem Ausgleich zum 3:3 trafen die Landshuter noch die Querlatte, am Ende war der Punkt für die Mannschaft der Trainer Rainer Eberl und Peter Holletzek verdient.
Stark ersatzgeschwächt mussten sich die B-Junioren gegen die U16 der SpVgg Landshut mit 0:4 geschlagen geben. Dabei verhinderte SG-Torhüter Kevin Winterstetter mit zahlreichen guten Paraden eine noch höhere Niederlage.
Ebenfalls mit 0:4 verloren die C1-Junioren beim TV Geisenhausen. Dafür wurde das Pokalspiel während der Woche beim TSV Vilslern mit 4:1 gewonnen. Das Team zeigte dabei Moral und drehte einen 0:1-Rückstand. Erlis Nikqi traf zweimal, ein Tor schossen Lukas Breitenacher und Luis Niedermeier.
Mit 0:11 verloren die C2-Junioren bei der SG Aham/Gerzen/Wendelskirchen. Einen zweistelligen 11:2-Auswärtssieg durften die D1-Junioren beim SV Mengkofen bejubeln. Mit drei schnellen Toren in der Anfangsphase wurde schnell für klare Verhältnisse gesorgt. Mittelstürmer Jonas Wagner schoss fünf Tore, zwei Treffer erzielten Elias und Vincent Saxer, einmal trafen Johannes Ramsch und Johannes Balk.
Ihr erstes Saisonspiel durften die D2-Junioren bestreiten. Im Derby gegen den FC BoBo gelang im Sportpark ein 2:2-Unentschieden. Beide Teams spielten auf Augenhöhe, wobei der Gast die besseren Torchancen hatte. Die SG kämpfte aber um jeden Ball und so gelang auch der Führungstreffer durch Altijon Gashi. Nach dem 1:2-Rückstand bescherte ein Eigentor unter starker Bedrängnis der SG noch einen Punkt.

Spiele in dieser Woche: A1-Junioren: Samstag, 15.30 Uhr: SG – SG Niederaichbach/Adlkofen/Kirchberg (in Vilsbiburg); A2-Junioren: Samstag, 15.30 Uhr: SG Baierbach/Vilsheim – SG; B-Junioren: SG Neufraunhofen/Velden/Eberspoint – SG; C1-Junioren: Dienstag, 18.30 Uhr: FC Dingolfing – SG (Pokal); C2-Junioren: Samstag, 13.15 Uhr: SG – SG Frontenhausen/Marlkofen/Altenkirchen II (in Vilsbiburg); D1-Junioren: Samstag, 11.45 Uhr: SG – TuS Pfarrkirchen (in Haarbach); D2-Junioren: Samstag, 11.45 Uhr: SG – DJK/SV Adlkofen (in Vilsbiburg);

Foto:
Die A2-Junioren um Innenverteidiger Maxi Geisler standen defensiv gut und trotzten so der SG Auloh/Landshut ein 3:3-Unentschieden ab.