Autohaus-Ostermaier-Cup komplett

Es hat schon Tradition im Vilsbiburger Sportkalender: Bereits zum 38. Mal veranstaltet der TSV Vilsbiburg sein Hallenfußballturnier in der Winterpause. Auch diese Saison treten zehn Mannschaften des südlichen Landkreises zum Autohaus-Ostermaier-Cup am Samstag 4. Januar 2020 an.

Zum Bandenkick des TSV Vilsbiburg in der Ballsporthalle haben alle Vorjahresteilnehmer zugesagt. Der Titelverteidiger TSV Vilsbiburg bekommt es in der Gruppe A mit dem Bezirksligarivalen SV Neufraunhofen, dem Kreisligisten SG Johannesbrunn/Binabiburg, dem TV Geisenhausen aus der Kreisklasse und dem A-Klassisten SG Gerzen/Aham zu tun. In der Gruppe B gehen der Bezirksligist TSV Velden, der FC Bonbruck/Bodenkirchen aus der Kreisliga, der Kreisklassist TSV Vilslern und die beiden A-Klassenvertreter TSV Haarbach und TSV Vilsbiburg II an den Start.
Favorisiert ist die Bezirksligatruppe des TSV Vilsbiburg, wenngleich es im jahrzehntelangen Verlauf des Turnieres nur selten einem Team gelang, den Cup erfolgreich zu verteidigen. Auch heuer wird ein enges Rennen um die Halbfinalplätze erwartet. Gespielt wird auf vielfachen Wunsch der Teilnehmervereine mit Bande nach den alten Hallenregeln.