D1 beendet ihre Durststrecke – 5:1-Erfolg in Kelheim – D2 mit einem 4:4 im Spitzenspiel

Erfreuliche Nachrichten von den BOL-Teams: Sowohl die D- als auch die C-Junioren konnten bei ihren Auswärtsspielen punkten. Die A-Junioren der SG Vilsbiburg/Haarbach blieben auch im siebten Spiel in Folge ungeschlagen.

Doch im Heimspiel gegen den SC Buch musste die Truppe der Trainer Tobias Kaußner und Andreas Niederwanger mit einem 0:0-Unentschieden zufrieden sein. Erneut fehlten den Rot-Weißen wichtige Stammspieler, dennoch zeigten sie eine gute Leistung und waren in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft, aber ein Treffer wollte nicht gelingen. In den zweiten 45 Minuten dominierten die Gäste immer mehr, doch SG-Torhüter Andreas Steckenbiller war ein sicherer Rückhalt und die Verteidigung um Anton Bauer, Manuel Schandl sowie Thomas und Lukas Steer hatte die Gästeangreifer gut im Griff. Bei einigen Kontermöglichkeiten wäre sogar noch der Siegtreffer möglich gewesen, aber es sprang nichts Zählbares mehr heraus.
Die B-Jugend des TSV Vilsbiburg musste sich zu Hause dem Kreisliga-Tabellenführer vom DJK-SV Altdorf mit 1:3 geschlagen geben. Dabei verlief die Partie ähnlich wie das Hinspiel. Altdorf ging schon nach fünf Minuten durch einen klasse herausgespielten Treffer mit 1:0 in Führung und erhöhte, dank individueller Fehler der Vilsbiburger Hintermannschaft, bis zur 25. Minute bereits auf 3:0. Dieses Ergebnis spiegelte den Spielverlauf eigentlich nicht richtig wider. Denn der Gastgeber spielte mutig mit, tappte aber immer wieder in die geschickt aufgebaute Abseitsfalle der Gäste, die man nur einmal aushebeln konnte, als Namaste Cakan in der 28. Minute der 1:3-Anschlusstreffer gelang. Die zweite Spielhälfte blieb torlos, obwohl beide Teams noch gute Tormöglichkeiten kreierten.
Nicht völlig umsonst machte sich die C1-Jugend, Tabellenelfter der Bezirksoberliga, auf den weiten Weg zur JFG Zwieseler Winkel. Mit viel Kampfgeist erreichten die Vilstaler beim Tabellendritten ein 0:0-Unentschieden, wobei beide Teams ein gutes Spiel zeigten. „Man oft the match“ auf Vilsbiburger Seite war wieder einmal Torhüter Dustin Meyer, der mit zahlreichen Glanzparaden seinen Kasten sauber halten konnte.
Großen Jubel gab es bei den D1-Junioren der SG Vilsbiburg-Haarbach, die bei ihrem Gastspiel in Kelheim mit einem 5:1-Auswärtserfolg den lang ersehnten Dreier einfuhren. Obwohl die Vilstaler die Reise an die Donau mit einer langen Ausfallliste antreten mussten und mit einem 0:1-Rückstand denkbar ungünstig in die Partie starteten, ließ sich die bunt gemischte Truppe niemals hängen und lieferte der JFG Befreiungshalle einen beherzten Kampf. Dem SG-Kapitän Suli Olumy, der immer wieder hervorragend von seinen Mannschaftskameraden frei gespielt wurde, war es mit vier Toren vorbehalten, die Gäste von der Vils auf die Siegerstraße zu schießen, ehe Paul Kuchler mit seinem Treffer den Deckel auf diese Begegnung setzte. Die Rot-Weißen wittern nun wieder etwas Luft im Abstiegskampf und versuchen im nächsten Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Regen weiter Boden gut zu machen.
In einem vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft musste die D2 der SG beim Tabellenführer SG Vilslern/Baierbach antreten. Die Gastgeber stehen mit einem Punkt Vorsprung an der Spitze, sodass nur ein Sieg den Sprung vorbei ermöglicht hätte. Dementsprechend motiviert gingen die Buben zu Werke und erzielten auch bereits nach zwei Minuten die Führung durch Johannes Thalhammer. Per Freistoß und einem berechtigten Elfmeter drehte Benedikt Daxauer kurz darauf das Spiel. Bereits mit dem nächsten Angriff konnte Thomas Kaspar wieder ausgleichen. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein spannendes Spiel, das eine spielerisch überlegene Gästemannschaft sah. Die Vilslerner hielten mit Kampfkraft dagegen und waren durch ihren besten Spieler Benedikt Daxauer immer gefährlich. Ihm gelang dann auch bedingt durch einen Ballverlust wieder die Führung. Johannes Thalhammer ließ sich aber nicht bitten und erzielte postwendend den Ausgleich. Wiederum durch einen Abwehrschnitzer konnte Daxauer in der 55. Minute die erneute Führung erzielen. Nun wurde es erst recht dramatisch. Nach zwei vergebenen Chancen glich Johannes Thalhammer wieder aus. In der letzten Sekunde rettete dann der Torwart der Gastgeber nach einer Ecke zweimal auf der Linie gegen Paul Kuchler.
Das Nachholspiel der D2 am vergangenen Dienstag gegen die Vilstal Kicker war eine einseitige Angelegenheit. Bis zum 1:0 durch Paul Kuchler verteidigte der Tabellenletzte noch geschickt. Dann aber rollte Angriff über Angriff auf deren Tor. Paul Kuchler mit weiteren drei Treffern, Thomas Kaspar (3) und einmal Canay Arabul (3) und Michael Blenninger trafen zum 11:1-Endstand.

In dieser Woche stehen folgende Partien auf dem Programm:
Mittwoch, 18.30 Uhr: C2 – (SG) TSV Kronwinkl (in Vilsbiburg); Donnerstag, 18 Uhr: D2 – SG Johannesbrunn-Binabiburg II (in Haarbach); Freitag, 19 Uhr: (SG) TSV Abensberg – B1; Samstag, 10.30 Uhr: D1 – TSV Regen (in Vilsbiburg); Samstag, 14.15 Uhr: C1 – SpVgg Deggendorf II (in Vilsbiburg); (SG) SV Wörth – C2; Samstag, 15.45 Uhr: (SG) SV Neuhausen – A
Foto: Seine Stürmerqualitäten stellte D1-Kapitän Suli Olumy in Kelheim unter Beweis, wo er vier Mal einnetzen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.